DREIHUNDERTZEHN – WERBEAGENTUR SAARBRÜCKEN / 103.7 UNSERDING / STÜTZFREQUENZEN

WIR KOMMEN IN… LIEBE.

Mal angenommen, dein Lieblingssender ist (wie könnte es anders sein?) UNSERDING. Und zusätzlich mal angenommen, du wohnst in … hmmmm … Homburg oder Sankt Wendel. Dort ist es zwar – wie fast überall im Saarland – wunderschön, nur … UNSERDING hast du dort leider nur gehört, wenn du dir eine mächtig große Antenne aufs Dach geschraubt hast, oder du deinen Lieblingssender digital auf DAB-BLOCK 9A gehört hast. Um allen, die sich noch des guten alten UKW-Empfängers (Radio) bedienen das wunderbare Gefühl störungsfreier Empfängnis zu ermöglichen, hat UNSERDING in den Regionen, in denen der Empfang nicht oder nur schwierig möglich war, nun sog. „Stützfrequenzen“* eingeführt.

Ah ja… und damit das auch alle wissen, haben wir diese wunderbare Kampagne gemacht.
MEHR LIEBE FÜR … ALLE!

*„Eine Stützfrequenz dient dazu, Versorgungslücken in der Abdeckung eines Sendegebiets, welche durch z.B. orographische oder örtliche Gegebenheiten entstehen, auszugleichen. Hier kommt in der Regel ein hochwertiger Empfänger und ein weiterer Transmitter zum Einsatz, der das Sendesignal empfängt und auf einer anderen, freien Frequenz wieder abstrahlt.“ http://www.radioforen.de/index.php?threads/was-ist-eine-stuetzfrequenz.35310/